Archiv der Kategorie: Geschichte

Mittel- und Kleinstädte in der Territorialkonzeption westfälischer Fürsten – Lippstadt als Modell

Link: Mittel- und Kleinstädte in der Territorialkonzeption westfälischer Fürsten – Lippstadt als Modell

Veröffentlicht unter Geschichte, Regionen und Städte | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zisterzienserabtei Marienfeld (1185-1803)

Die Geschichte der 1185 gegründeten und 1803 aufgehobenen Zisterzienserabtei Marienfeld ragt mit ihren Zeugnissen und Folgewirkungen noch heute tief in die von ganz anderen Gestaltungen geprägte Gegenwart hinein. Das gilt nicht nur für die romanische Klosterkirche aus der Gründungszeit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kultur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Agrarhistorische Forschungen in Westfalen im 19. Und 20. Jahrhundert Entwicklung, Quellen und Aufgaben

Ackerbau und Viehhaltung sind zwar nicht die ältesten Formen des Nahrungsmittelerwerbs, doch reichen die Anfänge dieser Bodennutzung in Nordwesteuropa bekanntlich bis in die jüngere Steinzeit zurück, die man zwischen 10000-4000 v. Chr. anzusetzen hat. Auch im westfälischen Raum ist die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kultur, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kampf um Wiedenbrück

Im Jahre 1543 hatte der Osnabrücker Fürstbischof Franz von Waldeck mit der “Kirchenordnung” des Lübecker Superintendenten Hermann Bonnus in seinem gesamten Sprengel die Reformation eingeführt. Auch die Wiedenbrücker Aegidienkirche mußte sich fügen, obwohl das angeschlossene Kollegiatstift unter Führung des rechtskundigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Das Kanonissinenstift und Benediktinerkloster Liesborn

Liesborn ist die im äußersten Südosten des Fürstbistums Münster an den Grenzen des Fürstbistums Paderborn und Herzogtums Westfalen gelegene geistliche Stiftung. Hier, unweit einer nicht unbedeutenden alten, von Süden nach Norden verlaufenden Straße, dem Friesenweg, und in unmittelbarer Nachbarschaft einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kultur, Kunst | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Im Land der Westfälischen Sinfonie – Johann Conrad Schlaun: Meister des barocken Backsteins

Auszug: Die Landschaft des Fürstbistums Münster liegt dem Wesen Schlauns nahe, sie versteht er instinktiv in ihrem Charakter und hier führt er originell die Schönheiten des Barock aus Wien, aus Franken, Paris und Rom in seiner “Westfälischen Sinfonie”, wie sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kunst, Persönlichkeiten aus Westfalen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Das Marsberger Münzwesen in der Neuzeit (1605-1650)

Eine Gesamtdarstellung des Münzwesens in Marsberg, wo nicht nur städtische, sondern zwischen 1631 bis 1650 auch kurkölnische Münzen geprägt wurden, gab es für die Neuzeit bisher nicht. Der Autor legt jetzt als Ergebnis seiner Forschungen eine an modernen Fragestellungen orientierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Wissenschaft | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Aral entstand als Ableger der Kohle-Industrie

Von Ralf Keuper Im Jahr 1898 gründeten 13 Bergbauunternehmen die „Westdeutsche Benzol-Verkaufsvereinigung“ in Bochum. 1924 schlug dann die Geburtsstunde der Marke Aral. In Benzin-Marke Aral entstand als Ableger der Kohle-Industrie steht: 1924 kam der Markenname in die Welt. Der Chemiker Walter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Regionen und Städte, Wirtschaft | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Historische Entwicklung der Chemischen Industrie im Ruhrgebiet – Chemische Werke Hüls AG

Ungefähr 300 Zechen förderten bereits um das Jahr 1850 große Mengen an Kohle, die in den zahlreichen Kokereien zu Koks weiterverarbeitet wurde. Das entstehende Kokereigas diente zunächst lediglich als Energiequelle im Produktionsprozess. Im Laufe der Jahrzehnte wurden technologische Verfahren entwickelt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Industrie und Fotografie Der »Bochumer Verein für Bergbau und Gussstahlfabrikation«, 1854–1926

Der „Bochumer Verein für Bergbau und Gussstahlfabrikation“ gehörte einmal zu den größten Unternehmen Deutschlands. Groß ist auch seine fotografische Überlieferung mit insgesamt rund 125.000 Aufnahmen. Die ältesten stammen bereits aus den 1860er-Jahren. Heute befindet sich die Sammlung in Essen im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Regionen und Städte, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar