Heinz Nixdorf im Jahr 1984 auf die Frage, welche Erfolgschancen er sich als Jungunternehmer ausrechnen würde

Frage: Herr Nixdorf, angenommen, Sie wären noch einmal 27 Jahre alt und würden ein Unternehmen gründen wollen. Welche Chancen gäben Sie sich?

Antwort: Keine

Frage: Warum nicht?

Antwort: Die Wahrscheinlichkeit wäre um einige Zehnerpotenzen kleiner. Die Computerwelt ist 32 Jahre älter geworden. Damals gab es noch nicht einmal das Wort Elektronik. Wer es kannte, der war König.

Frage: Also wären vergleichbare Karrieren nur in neuen Märkten, neuen Industrien möglich?

Antwort: Ja. Und es gibt auch in den reifen Märkten Wachstumschancen, weil die etablierte Industrie bestimmte Lösungen noch nicht gebracht hat. Aber diese Nischen werden seltener. Wir haben unser Pensum gemacht. Jetzt kommen die nächsten.

Quelle: Wirtschaftswunder in Westfalen, manager magazin 8/1984

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeiten aus Westfalen, Technologie, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar