Westfälische Internetknoten

Von Ralf Keuper

Das Internet hat die alten Handelsrouten in vielen Bereichen ersetzt. Eine Schlüsselstellung nehmen dabei die Internetknoten ein.

Internet-Knoten sind die Netzknoten oder Netzwerkelemente des Internets, sie dienen als Austauschpunkte für den Datenverkehr des Internets. An einem Internet-Knoten sind mehrere Internetdienstanbieter (oft mehrere hundert) so zusammengeschlossen, dass sie (zumeist kostenneutral) Datenverkehr zwischen ihren jeweiligen Netzen austauschen können. So können zum Beispiel Kunden eines Kabelnetzbetreibers besonders schnell Inhalte eines Inhalteverteilers abrufen (Wikipedia).

Der weltweit größte, DE CIX, befindet sich übrigens in Frankfurt.

In Westfalen sind zwei Internetknoten angesiedelt:

Die ersten Domains in Deutschland wurden neben Karlsruhe in Dortmund und Paderborn eingetragen (Vgl. dazu: Dortmund, Paderborn, Karlsruhe – das waren die ersten deutschen Domains, die am 5. November 1986 nach der großen Namensreform im “Internet” adressiert werden konnten. Happy Birthday, deutsches Internet.)

Weitere Informationen:

Zum Thema. NDIX

Deutsch-niederländische Breitbandplattform NDIX expandiert über Frankfurt

Wo das deutsche Internet wohnt

Dieser Beitrag wurde unter Technologie, Verkehr, Infrastruktur und Logistik, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar