Regionale Innovationsstrategie des Landes NordrheinWestfalen im Rahmen der EU-Strukturfonds 2014-2020

Die nordrhein-westfälische Innovationsstrategie verknüpft die Forschungs-, Leitmarkt- und Transferstrategie des Landes NRW in einem gemeinsamen Konzept und fokussiert sie auf ausgewählte Felder. Dabei gibt es sowohl große gemeinsame Schnittmengen, als auch jeweils eigene Handlungsstränge. Leitgedanke der Innovationsstrategie ist eine intelligente Spezialisierung. Es geht darum, sich in NRW auf jene Zukunftsfelder zu konzentrieren, die von besonderer Relevanz für Wirtschaft und Bevölkerung sind und bei denen zugleich die Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Landes erkennbare Stärken und Potenziale aufweisen. Durch wettbewerbliche Auswahlprozesse soll dabei ein systematischer Entdeckungsprozess organisiert werden, der die besten und innovativsten Vorhaben identifiziert und zur Förderung bringt. Die Multiplikation und der Transfer des dabei gewonnenen Wissens und der Erfahrungen in bestehende und neue Unternehmen und in die Wissenslandschaft sind integrale Bestandteile der Innovationsstrategie des Landes NRW.

Quelle: Regionale Innovationsstrategie des Landes NordrheinWestfalen im Rahmen der EU-Strukturfonds 2014-2020

Dieser Beitrag wurde unter Verkehr, Infrastruktur und Logistik, Wirtschaft, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar