Archiv der Kategorie: Geschichte

Stift Vreden

Das Damenstift Vreden in Vreden wurde im 9. Jahrhundert als eines der ersten Frauenklöster in Westfalen gegründet. Es war im Mittelalter zeitweise reichsunmittelbar. Im Jahr 1810 wurde es aufgehoben. Möglicherweise war Vreden schon vor der Bekehrung zum Christentum Ende des 8. Jahrhunderts eine Art Missionsstützpunkt für weite Teile des Münsterlandes. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Die münsterischen Erbmänner

Am 1. Juli 1688 „nachmittags um 4 Uhr“ erschien in der Wohnung des Notars Henricus Vogel „gegen der Clarissen Kirche über belegen“ Rudolph von der Tinnen in Begleitung von sieben Zeugen. Tinnen sowie alle Zeugen unterzeichneten und siegelten in Gegenwart … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Persönlichkeiten aus Westfalen | Hinterlasse einen Kommentar

Die westfälische Schieferindustrie (Theodor Plümpe)

Quelle: Die westfälische Schieferindustrie, von Dr. Theodor Plümpe, Leipzig 1917  

Veröffentlicht unter Geschichte, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerungsfest westfälischer Musensöhne

Die Erinnerungsfeste westfälischer Musensöhne waren Treffen von westfälischen Akademikern ähnlich dem Wartburgfest und Hambacher Fest, nur nicht so radikal und epochemachend wie diese, sondern eher mit einem schöngeistigen Charakter. Anders als diese, waren die Erinnerungsfeste auch kein einmaliges Ereignis, sondern eine etablierte Organisation: ein Gesprächs- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Landespolitik | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderungsgeschehen und Wanderungsverhalten im ›Tödden-System‹ – ein Fallbeispiel

Zu den vielen Wanderhandelssystemen, die vor allem seit dem 17. Jahrhundert Waren im Nah- und Fernhandel insbesondere an die ländlichen Verbraucher verkauften, gehörten die Tödden aus dem nördlichen Münsterland. Bei der Bezeichnung ›Tödden‹ handelt es sich um einen mündlich überlieferten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Persönlichkeiten aus Westfalen, Regionen und Städte, Verkehr, Infrastruktur und Logistik, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

St. Vinzentius Kirche Bochum Harpen

Weitere Informationen: Die Kirchenführerin der St.Vinzentius-Kirche in Bochum-Harpen

Veröffentlicht unter Geschichte, Regionen und Städte | Hinterlasse einen Kommentar

Westfälischer Kiepenkerl trifft auf persischen Kaufmann

Veröffentlicht unter Geschichte, Kultur, Persönlichkeiten aus Westfalen | Hinterlasse einen Kommentar

Hellweg-Museum Unna: Der Glanz des Mittelalters

Die westfälische Stadt Unna um das Jahr 1375. Ein Kaufmann zählt Gold. In fast 250 schimmernden Münzen spiegeln sich dabei weit verzweigte Geschäftsbeziehungen – Gulden aus Prag, Wien, Salzburg, Budapest und Lübeck, “goldene Schilde” aus Paris und Antwerpen. Ein seltener … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

St. Reinholdsbank

Die St. Reinholds-Bank ist eine Bankenbrüderschaft, die sich im Artushof zu Danzig um das Jahr 1481 gründete. Sie wird das erste Mal 1481 bei der Eröffnung des neuen Danziger Artushofes erwähnt. Sie ist wohl eine landsmannschaftliche Gemeinschaft von aus Westfalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen Kontinuität und Neuorientierung. Zur Frühgeschichte der CDU in Westfalen-Lippe, besonders in Ostwestfalen

Mein Thema wirft auf zweifache Weise das Problem von Kontinuität und Neubeginn auf. Einmal wurde das Bundesland Nordrhein-Westfalen, das den Rahmen für die ersten parteipolitischen Entwicklungen abgab, am 23. August 1946 durch Verordnung Nr. 46 der britischen Militärregierung neu geschaffen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Landespolitik | Hinterlasse einen Kommentar