Münster – Von den Anfängen bis zum Jahr 1200

Von Ralf Keuper

Der informative Film Münster – Von den Anfängen bis zum Jahr 1200 bringt uns die Entstehungsgeschichte der Stadt Münster näher. Bemerkenswert ist u.a. , dass es von 300 bis 600 n. Chr. in und um Münster eine sog. Siedlungsleere gegeben hat. Die erste überlieferte Bezeichnung der Stadt ist die aus dem Sächsischen stammende Mimigernaford. 
Wichtige innerstädtische Gebäude waren das Strunkinghus, der Bispinghof und der Brockhof. Bedeutende Handelsrouten waren die friesische und die rheinische Fernhandelsstraße. 

Ihren Aufstieg zur Stadt verdankt Münster der Erhebung zum Bistum und Bischofssitz.

Vor einigen Jahren hat Ferdinand Fischer die Geschichte der Stadt in dem historischen Roman Mimigernaford verarbeitet.  

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.