Digitale Westfälische Urkunden-Datenbank

Die “Digitale Westfälische Urkunden-Datenbank” führt zehntausende von Urkundenregesten aus staatlichen, kommunalen, kirchlichen oder privaten Archiven aus allen Teilen Westfalen-Lippes vom Mittelalter bis ins 19. Jh. in einer online recherchierbaren Datenbank zusammen. Hierdurch ist es möglich, archivübergreifend nach Regesten – den inhaltlichen Zusammenfassungen von Urkunden – zu recherchieren. Sie basiert zum einen auf der “Westfälischen Urkundenkartei”, die in den 1920er Jahren im heutigen LWL-Archivamt begonnen und bis 1975, als die Handhabung der rund 65.000 chronologisch geordneten Karteikarten nicht mehr praktikabel schien, fortgeführt wurde. Im Rahmen des DWUD-Projekts wurde ein Teil der Sammlung digitalisiert, vervollständigt und erschlossen, sodass eine Online-Recherche der Karteikarten-Regesten nach Archiven und Datumsangaben möglich ist. Zum anderen enthält die Datenbank zehntausende von vollständig elektronisch erfassten Regesten, bei denen auch eine inhaltliche Suche durchgeführt werden kann. …

Quelle: Digitale Westfälische Urkunden-Datenbank

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Kultur, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar