Paderborn, Mai 1946 – Ein Gang durch die zerstörte Stadt (Film)

Bei dem Film handelt es sich um die einzige zusammenhängende Dokumentation über das vom Krieg fast vollständig zerstörte Paderborn. Gefilmt wurde sie von Dr. Joseph Mertens (1908-1995) im Mai 1946. Kommentiert wird der Film von seinem Sohn, Dr. Rolf Mertens, selber Zeitzeuge und auf den Aufnahmen zu sehen.

Zwischenzeitlich ist ein weiterer sehenswerter Dokumentationsfilm über Paderborn während der Zeit des Dritten Reiches erschienen. Darin kommen mehrere Zeitzeugen, darunter auch Rolf Mertens zu Wort. 


Weitere Informationen:

Rhythmus-Filmtheater zeigt Paderborn-Dokumentation

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Regionen und Städte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar