Alfred Colsman – Pionier der deutschen Luftfahrt

Von Ralf Keuper

Bei Alfred Colsman handelt es sich um eine außergewöhnliche (Unternehmer-) Persönlichkeit. Auf ihn geht u.a. die Gründung der Zahnradfabrik Friedrichshafen (ZF) und der Dornier-Metallbauten GmbH zurück. Aus letzterer ging unter Claude Dornier der spätere Dornier-Konzern hervor. Ferner gilt Colsman als Architekt des Zeppelin-Konzerns und Vater der industriellen Entwicklung Friedrichshafens.

Daneben gründete er die erste Fluggesellschaft der Welt: die Deutsche Luftschiffahrts Aktiengesellschaft (DELAG). Studienreisen führten ihn auch in die USA, wo er sich einen Eindruck von der Massenfertigung verschaffen wollte. So besuchte er die Ford-Werke und lernte dabei Henry Ford persönlich kennen. Außerdem knüpfte er geschäftliche Kontakte mit der Goodyear-Corporation. Rudolf Kaefer schreibt dazu in Alfred Colsman: Ein ungewöhnlicher Unternehmer 1873-1955:

Erste Eindrücke der taylorisierten Massenproduktion gewann er beim Autohersteller Henry Ford und bei der Reifenfabrik Goodyear. Deren Schattenseiten erkannte er sofort. Die Handgriffe waren stark spezialisiert und reduziert, die Arbeit extrem atomisiert und durch das Fließband so beschleunigt, dass nur j…

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeiten aus Westfalen, Wirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar