Die Wirtschaft in Ostwestfalen Lippe – Von Ahlers bis Zwiebelzwerg

Von Ralf Keuper

„Ostwestfalen-Lippe – Ganz oben in Nordrhein-Westfalen“ – mit diesem Slogan wirbt die Ostwestfalen Marketing GmbH und spielt damit auf die hohe Wirtschaftskraft der Region an. 

Tatsächlich ist die Region wie kaum ein andere in Deutschland von Unternehmen geprägt, die in ihren Branchen zu den Marktführern zählen, häufig mehrere Milliarden Euro im Jahr umsetzen und fast durchgängig in Familienhand sind. In dieser Konstellation für eine eher ländliche Region einmalig in Deutschland. 

Das mit Abstand größte Unternehmen in Familienhand in OWL ist die Bertelsmann AG aus Gütersloh, die mit weltweit über 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 16 Mrd. Euro erzielt. Dahinter rangieren die Oetker-Gruppe aus Bielefeld (25.000 Mitarbeiter und ca. 10 Mrd. Euro Umsatz) und die Benteler AG aus Paderborn (30.000 Mitarbeiter und ca. 7.5 Mrd. Euro Umsatz). Damit ist die Liste noch lange nicht vollständig. Das neben Oetker wohl bekannteste westfälische Unternehmen ist Miele & Cie. aus Gütersloh. Vom Bekanntheitsgrad nicht weit davon entfernt ist der Landmaschinenhersteller Claas aus Harsewinkel, Europas Nr. 1.  In Paderborn residiert der weltweit zweitgrößte Hersteller von Geldautomaten und elektronischen Kassensystemen, die Wincor Nixdorf AG. Der größte Werkzeugmaschinenhersteller der Welt ist die Gildemeister AG aus Bielefeld. Hörmann aus Steinhagen ist Weltmarktführer bei Toren und Torsystemen. Hettich aus Kirchlengern gilt als weltweit führender Hersteller von Zierbeschlägen für die Möbelindustrie. 

Überhaupt ist die Möbelindustrie neben dem Maschinenbau und der Elektrotechnik die wichtigste Branche in OWL. So kommen ca. 40% aller Möbel und gar 66% aller Küchenmöbel Deutschlands aus der Region. Namen wie Nobilia, Häcker und Sie Matic stehen dafür stellvertretend.

Der Maschinenbau Ostwestfalen-Lippes rangiert nach der Region Stuttgart an zweiter Stelle in Deutschland. Erst in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen, hat die Elektrotechnik, und hier insbesondere die elektrische Verbindungstechnik. Nachdem die Region mit dem  Projekt „It´s OWL“ im Excellenzwettbewerb der Bundesregierung als einer der Sieger hervorging, gilt OWL auch international als führender Technologiestandort. Welch herausragende Stellung die ostwestälisch-lippischen Unternehmen in der Verbindungstechnik einnehmen, liest sich auf der Homepage von It´s OWL so: .“ In der Industrieelektronik setzen Beckhoff, Harting, KEB, Lenze, Phoenix Contact, WAGO und Weidmüller Weltstandards – insbesondere in der Verbindungstechnik (Weltmarktanteil von 75 %).“

Die Nahrungsmittelindustrie ist ebenfalls ein wichtiger Faktor der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft. Prominentester Branchenvertreter ist Dr. Oetker. Daneben gibt es aber auch noch andere namhafte Hersteller wie die Storck KG aus Halle (nimm2, Toffifee, merci-Schokolade usw.) und nicht zu vergessen die Wurstwarenhersteller, die vor allem im Kreis Gütersloh bzw. in der Stadt Versmold angesiedelt sind, wie z.B. Wiltmann, Reinert und Nöllke

Eine weitere wichtige Branche in OWL ist die Textil- und Bekleidungsindustrie. Ahlers, Bugatti, Gerry Weber, Seidensticker, Delius, Katag und Union Knopf sind nur einige der Namen, die den hohen Stellenwert der Textilbranche in OWL verdeutlichen.

Mit Bügelpressen für Oberhemden wurde Kannegiesser aus Vlotho zum Weltmarktführer. Mit ihren Produkten rund um das Thema Zahntechnik gilt die Gebr. Brasseler GmbH aus Lemgo als führend in der Welt. Ebenfalls weltweit führend in ihrem Segment der Fomatkreissägen ist Altendorf aus Minden. In Minden residiert auch der Markenartikelhersteller für den Haushaltsbedarf und die Gastronomie, die Melitta Unternehmensgruppe.

Europas größter unabhängiger Computerhersteller ist die Wortmann AG aus Hüllhorst im Kreis Herford. Der Namensvetter Wortmann Schuh-Holding aus Detmold zählt zu den führenden Schuhproduktions- und Vertriebsunternehmen Europas. Nach eigener Aussage internationaler Marktführer für die Entwicklung und Fertigung innovativer Sitzsysteme für Nutzfahrzeuge ist ISRI aus Lemgo.

In der Logistik spielt neben der Bertelsmann-Tochter arvato vor allem die Nagel-Gruppe aus Versmold in der Europa-Liga. Mit fast 10.000 Mitarbeitern erzielt Nagel einen Umsatz von ca. 1.3 Mrd. Euro. 

Für schöngeistige Literatur sorgen in OWL Schöningh aus Paderborn und der Zwiebelzwerg Verlag in Willebadessen (Kreis Höxter).
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.