Frederick Delius: Ein englischer Komponist aus Bielefeld

Von Ralf Keuper

Ein bekannter wie auch gefeierter Komponist seiner Zeit war der aus der Bielefelder Textilfabrikanten-Familie Delius stammende Frederick Delius, der hin und und wieder auch “englischer Komponist aus Bielefeld” genannt wird. Von großem Einfluss auf seinen künstlerischen Werdegang war die Begegnung mit und die Förderung durch Edvard Grieg. Delius stand mit zahlreichen bedeutenden Künstlerin in engem Kontakt, wie mit Edvard Munch, Paul Gauguin und August Strindberg. Ein weiterer Künstler, mit dem Delius Kontakt pflegte, war der Komponist Béla Bartók, worüber Gottfried Kruse in Frederick Delius und Béla Bartók. Spuren eine künstlerischen Freundschaft in Der Minden Ravensberger 1988 berichtet:

Delius und Bartók lernten sich 1910 in Zürich auf dem Tonkünstlerfest des “Allgemeinen Deutschen Musikvereins” kennen .. . Die menschliche Begegnung mit Delius hinterließ bei Bartók einen tiefen Eindruck. An eine befreundete Pianistin schreibt er am 31. Mai 1910 aus Zürich: “Für uns ist das schönste Ereignis des Festes, dass wir Delius kennen lernen konnten.” …

Dieser Brief Bartóks ist insofern bemerkenswert, als Bartók sonst in seinem Wesen als äußerst zurückhaltend geschildert wird.

Besonders schön ist seine Komposition Walk to the Paradise Garden.

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Persönlichkeiten aus Westfalen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.