169 Jahre Grotemeyer. Das Café, der Maler, die Rezepte

Gegründet 1850, war das Café Grotemeyer das erste und älteste Kaffeehaus der Stadt in Wiener Kaffeehaustradition, das bis zuletzt in Familienhand war. 169 Jahre Café Grotemeyer erzählt von Zuckerbäckerei und Kaffeehaustradition, von kreativen und emanzipierten Frauen, vom Wiederaufbau der Salzstraße nach dem Krieg und der Mitgestaltung der Stadtgeschichte als Teil der Kaufmannschaft. Aus privaten und öffentlichen Archiven, berührenden Interviews mit MitarbeiterInnen und ZeitzeugInnen sowie Gesprächen mit der Inhaberin Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel entsteht ein lebendiges und sehr persönlich geschriebenes Kapitel Stadt- und Zeitgeschichte.

Quelle / Link: 169 Jahre Grotemeyer. Das Café, der Maler, die Rezepte 

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Kultur, Regionen und Städte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar