Konstituierung des Westfälischen Provinzialvereins für Wissenschaft und Kunst

Die von dem westfälischen Oberpräsidenten  Friedrich von Kühlwetter (1809-1882) betriebene Gründung eines Provinzialvereins für Wissenschaft und Kunst war zunächst auf große Schwierigkeiten gestoßen und hatte für heftige Diskussionen gesorgt. Kostspielige Vorhaben wie der geplante Bau eines zentralen Provinzial-Museums und der kaum verhohlene Alleinzuständigkeitsanspruch des Vereins sorgten für erhebliche Widerstände in der Provinz. Erst nachdem ungefähr 2.000 Personen aus Münster und Westfalen ihren Beitritt erklärt hatten, kann am 28.01.1872 in Münster zur Vereinsgründung geschritten werden.

Quelle / Link: Konstituierung des Westfälischen Provinzialvereins für Wissenschaft und Kunst

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Kunst, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar