Das Ruhrgebiet hat bereits im Mittelalter eine bedeutende Rolle gespielt. Das zeigt sich in der großen Anzahl seiner Burgen, Herrenhäuser und Schlösser. Eine aktuelle Bestandsaufnahme des Bochumer Luftbildarchäologen Dr. Song hat zu dem überraschenden Ergebnis geführt, dass das Ruhrgebiet zu den burgenreichsten Regionen Europas gehört. Dabei untersuchte Dr. Song mehr als 100 Kulturdenkmäler aus der Luft und ermöglichte es, erstmals alle Burgen, Schlösser und Herrenhäuser im Revier nahezu vollständig zu erfassen. Gerade der Blick aus der Vogel- perspektive ermöglicht es, die geographische Lage, die meistens der Landschaft angepasste Bauform und die architektonischen Besonder- heiten der Burgenanlagen zu veranschaulichen und der Forschung dadurch neue, wertvolle Information zu vermitteln.

Dr. Song arbeitet seit über zwanzig Jahren am Institut für Archäologische Wissenschaften der Ruhr-Universität Bochum als Archäologe und ist seit zehn Jahren der Luftbildarchäologe. Die Ruhr-Universität Bochum ist die einzige Universität in Deutschland an der permanent Luftbildarchäologie gelehrt und praktiziert wird. Auf seinen regelmäßigen und zahlreichen Flügen über das Ruhrgebiet hat Dr. Song vielfältiges Bildmaterial sammeln können. Über 60 ausgewählte repräsentative Burgen werden in unserem Bildband mit reich- haltigem, hochwertigem Bildmaterial präsentiert, erläutert durch kurze Texte zur Geschichte sowie Legenden und Sagen, die Studenten der Ruhr-Universität Bochum recherchiert und verfasst haben. Dabei werden viele Zusammenhänge erkennbar und die spannende, ereignisreiche Vergangenheit der Region nach- vollziehbar und erlebbar.

Quelle: Die verborgene Seite des Ruhrgebiets. Burgen und Schlösser aus der Vogelperspektive

Weitere Informationen:

Burgen, Schlösser und Türme im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet – Land der Burgen und Schlösser

Von Rolevinck

Schreibe einen Kommentar