Die Bildhauerkunst Heinrich Brabenders

Charakteristisch für die Kunst Heinrich Brabenders ist seine Fähigkeit, mit Hilfe seiner Kunst den genauen psychologischen Moment der dargestellten Szene (Christus vor Pilatus) oder des dargestellten Moments zu fassen. Der menschliche Ausdruck der Gesichter, die sprechende Körperhaltung, die Vornehmheit der Figuren und die abgestimmte Anordnung der Teile zum Ganzen sprechen von einem Bildhauer, dem in der Kunst seiner Zeit ein hoher Rang gebührt.

Quelle: 100 Meisterwerke westfälischer Kunst, Autor: Klaus Kösters

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Persönlichkeiten aus Westfalen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar