Die Geschichte der Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft Berlin-Hagen (AFA) – später VARTA

Von Ralf Keuper

Im Jahr 1888 nahm in Hagen die erste industrielle Akkumulatorenfertigung in Deutschland ihre Arbeit auf. Bereits ein Jahr zuvor hatte Adolph Müller zu diesem Zweck die Firma Büsche & Müller gegründet.

Bestärkt durch den Fabrikanten Wilhelm Post und unterstützt durch Geldgeber im engsten Freundeskreis, gründete Müller im Dezember 1887 in Hagen die Firma Büsche & Müller. Dazu erwarb er von dem Hagener Textilfabrikanten Hermann Harkort ein altes Hammerwerk in Hagen-Wehringhausen und ließ es umrüsten. Im Januar 1888 begann er dort als erster in Deutschland mit der industriellen Fertigung von Bleiakkumulatoren, mit neun Monteuren, 40 Arbeitern und Angestellten (Quelle: Wikipedia).

Bereits zwei Jahre später, nachdem das Unternehmen in Accumulatoren-Fabrik Tudorschen Systems Müller & Einbeck umbenannt wurdebegann mit der Firmierung als Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft Berlin-Hagen (AFA) eine neue Phase.

1890 wurde Müller & Einbeck durch maßgebliche Beteiligung der beiden Berliner Elektrokonzerne Siemens & Halske und AEG (Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft) sowie vor allem der Deutschen Bank in die Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft Berlin-Hagen (AFA) umgewandelt, die im 20. Jahrhundert in der BRD unter dem Namen VARTA und in der DDR unter dem Namen BAE bekannt wurde (Quelle: ebd.).

Über die Entstehung der Marke VARTA:

Die AFA kreiert die Marke VARTA®, ursprünglich um ihre kleinen tragbaren Akkumulatoren zu vermarkten, die bei Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommen und die das Ankurbeln der Motoren überflüssig machen. Der Name VARTA®setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Vertrieb, Aufladung, Reparatur Transportabler Akkumulatoren zusammen (Quelle: Geschichte der Marke VARTA® (1887-1909)).

Nicht weit von Hagen entfernt, in Köln, produzierte zur gleichen Zeit die Firma Gottfried Hagen AG ebenfalls Akkumulatoren im größeren Stil, worüber Norbert Bangert in Elektromobilitäts-Geschichte(n) – Ausgabe Januar 2019 – Spannendes aus der Familiengeschichte um 1900: Mein Ur-Großvater als Wegbereiter der Elektromobilität berichtet.

Weitere Informationen:

Die Hagener Akkumulatoren-Fabrik (AFA) – nach Kriegszerstörungen im Zweiten Weltkrieg

Varta formiert sich neu und gründet Holding

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Technologie, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar