Westfalens Wälder – zukünftige Nutzungspotenziale

Von Bernward Selter

Steigende Öl- und Erdgaspreise machen den Wald gegenwärtig zunehmend attraktiver, die energetische Nutzung des nachwachsenden Rohstoffs Holz erlebt eine Renaissance. Moderne, mit Holzfestbrennstoffen (Pellets, Hackschnitzel etc.) beschickte Holzheizungen sind mittlerweile genauso komfortabel wie ihre mit Öl oder Gas betriebenen Konkurrenten. Außerdem sind sie umweltfreundlicher und auch kostengünstiger zu betreiben. Biomasse ist – nachhaltig genutzt – dauerhaft verfügbar, CO2-neutral und schafft zudem Arbeitsplätze in der Region …

Quelle / Link: Westfalens Wälder – zukünftige Nutzungspotenziale

Dieser Beitrag wurde unter Ökologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar