Das Maschinenbuch des Konrad Gruter aus dem Jahr 1424

Von Ralf Keuper

Erst im Jahr 2006 konnte das Geheimnis um die Identität des Verfassers der Schrift DE AQUARUM CONDUCTIBUS; MOLENDINIS ALIISQUE MACHINIS ET AEDIFICIIS, des ältesten Mechanik-Buches Westeuropas, zweifelsfrei geklärt werden.

Es stammte aus der Feder von Konrad Gruter, der im Jahr 1370 in Werden an der Ruhr geboren wurde.

Die Schrift räumt (indirekt) mit dem noch weit verbreiteten Vorurteil auf, das Mittelalter hätte keine nennenswerten technischen Innovationen hervorgebracht.

Weitere Informationen:

Das Maschinenbuch des Konrad Gruter für Erich VII., König von Dänemark (1424)

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Persönlichkeiten aus Westfalen, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar