Logo-GAU der Universität Bielefeld

Von Ralf Keuper

Die Universität Bielefeld trägt seit einiger Zeit den Titel “Hässlichste Universität Deutschlands“. Als hätte sie diesen Rang festigen wollen, beschloss die Führung der Uni Bielefeld, der Hochschule ein neues Corporate Design und Logo zu verpassen. Das Logo, das wohl auch von dem Direktorium des Volkseigenen Betriebes (VEB) Autobahnbaukombinat der ehemaligen DDR als zu spröde und einfallslos abgelehnt worden wäre, sorgte bei den Studierenden für leichtes Entsetzen (Vgl. dazu: Spott und Hohn für Uni Bielefeld).

Das schwarze Quadrat mit herausgebrochener Ecke soll laut Uni-Leitung für Klarheit stehen. Überhaupt diene das neue Corporate Design dem Zweck, der Universität Bielefeld eine Persönlichkeit zu geben,

die sowohl den inhaltlichen Anspruch visualisiert als auch die emotionale Ebene anspricht.

Welcher inhaltlicher Anspruch und welche emotionale Ebene durch ein schwarzes Quadrat mit hausgebrochener Ecke visualisiert werden soll, dürfte vielen ein Rätsel bleiben.

Womöglich ist die Uni aber einfach nur ihrer Zeit voraus – so wie das Bauhaus seinerzeit …

Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar