Archiv der Kategorie: Geschichte

169 Jahre Grotemeyer. Das Café, der Maler, die Rezepte

Gegründet 1850, war das Café Grotemeyer das erste und älteste Kaffeehaus der Stadt in Wiener Kaffeehaustradition, das bis zuletzt in Familienhand war. 169 Jahre Café Grotemeyer erzählt von Zuckerbäckerei und Kaffeehaustradition, von kreativen und emanzipierten Frauen, vom Wiederaufbau der Salzstraße

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Geschichte, Kultur, Regionen und Städte | Schreib einen Kommentar

Von Wüllen in Westfalen nach Yamaguchi. Auf den Spuren des Japanmissionärs Pater Franz Lefert SJ (1878–1954)

Briefe in die Heimat als Quelle der Annäherung von Dr. Herbert Worm

Weitere Informationen:

Westfälische Sinologen, Japanologen und OrientalistenWeiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Persönlichkeiten aus Westfalen | Schreib einen Kommentar

Zwischen Stadt, Territorium und Kirche: Franziskus‘ Söhne in Westfalen bis zum Beginn des Dreißigjährigen Krieges

Üblicherweise beschäftigten sich auch mit dem Gegenstand des franziskanischen Ordens in der westfälischen Landschaft vorzugsweise Mitglieder dieses Ordens. Sie hinterließen die uns überlieferten chronistischen Quellen z. B. seit Jordan von Giano im 13. Jahrhundert oder dem irischen Franziskaner Lukas Wadding

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Geschichte | Schreib einen Kommentar

Im Gespräch mit Reiner Nagel: Über Nachwuchsmangel und baukulturelles Erbe

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kultur, Kunst, Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

Centrum für Niederdeutsch in Münster

Das Centrum für Niederdeutsch an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist ein fächerübergreifendes wissenschaftliches Zentrum, in dem sich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen zusammenfinden, um das Niederdeutsch zu erforschen.

Darüber hinaus ist das Centrum für Niederdeutsch bestrebt, mit Freunden/Freundinnen und Förderern des Niederdeutschen

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Geschichte, Kultur | Schreib einen Kommentar

Edition der Tagebücher Ludwig Freiherr Vinckes

Der erste Oberpräsident Westfalens, Ludwig Freiherr Vincke, hat eine große Anzahl von Tagebüchern hinterlassen, deren überwiegender Teil im Staatsarchiv Münster aufbewahrt wird. In seinen Tagebüchern gewährt Vincke Einblicke in sein Leben (Studium, Beruf, Privates, Reisen). Die Tagebücher haben jedoch keineswegs

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Geschichte, Persönlichkeiten aus Westfalen, Wissenschaft | Schreib einen Kommentar

Ortswüstungen in Westfalen

Von Ralf Keuper

Als Wüstungen werden Orte, Siedlungen oder Wirtschaftsflächen bezeichnet, die aufgegeben wurden, und an die häufig nur noch Urkunden, Flurnamen, Ruinen oder mündliche Überlieferungen erinnern[1]WikipediaWeiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Regionen und Städte | Schreib einen Kommentar

Zur Verbreitung des Soester Rechts im Mittelalter

Köln – Soest – Lübeck – Hamburg, so heißen die vier Hansestädte, deren mittelalterliches Stadtrecht voneinander abhängen soll. Von Rhein bis an Eibe und Trave sei eine Traditionslinie zu ziehen: Das Kölner Recht sei in Soest rezipiert worden, von dort

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Geschichte | Schreib einen Kommentar

200 Jahre Oberlandesgericht Hamm

Von Ralf Keuper

In diesem Jahr beging das Oberlandesgericht Hamm, das größte seiner Art in Deutschland, seinen 200. Geburtstag. Die bewegte Geschichte des OLG Hamm wird in Das Oberlandesgericht Hamm wird am Mittwoch 200 Jahre alt eindrücklich beschrieben.

Ab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Landespolitik | Schreib einen Kommentar

Drei Westfalen in Heidelberg. Historische Persönlichkeiten aus dem Land der verlorenen Söhne

Unsere drei Persönlichkeiten waren sämtlich in Heidelberg, entweder als Professor oder als Student oder als Kurkanzler. Gewiss gab es noch weit mehr Studenten aus dem Hochstift, beispielsweise kam aus Brakel einer der ersten Doktoranden der Heidelberger Rechtswissenschaften.

Die erste porträtierte

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Geschichte, Persönlichkeiten aus Westfalen | Schreib einen Kommentar